Belgium Open 2013: Alle Titel an den DSTV

Waren es ein Wochenende zuvor noch die Teams aus Malaysia, die bei den London Open den Ton angegeben hatten, dominierten im belgischen de Pinte die deutschen Mannschaften.

Am 26./27. Oktober traten vor allem die Elmshorn Dragons mit starken Teams an – nur das Kölner Regu verhinderte deren totalen Triumph in allen Disziplinen. Nachdem Francesco Schäfer, Thomas Kaiser und Gunnar Vogt in der Zwischenrunde noch mit 1:2 Sätzen den Erzrivalen von Elmshorn 1 (Amran Salleh, Sebastian Schürmann, Trung Tran und Thanh Tung) unterlagen, revanchierten sie sich in einem epischen Finale mit 2:1 und gewannen ihren vierten Saison-Titel. Beide hatten sich im Halbfinale gegen malaysische Mannschaften durchgesetzt: Elmshorn 1 siegte gegen PKNS um den ehemaligen Aufschläger Malaysias Nationalmannschaft, Köln setzte sich gegen Bentara aus Melaka durch. Zu tragischen Helden avancierte indes das Elmshorner Regu um Simon Saborowski, Sallem Salleh und Christian Rieck, die nach nur einer Niederlage sieg- und satzgleich mit Bentara und PKNS die Zwischenrunde beendeten und nur drei Punkte zu wenig erzielten, um ins Halbfinale einzuziehen.

Regu Division A:
1. Takraw Cologne
2. Elmshorn 1
3. Bentara
3. PKNS

In einer starken Vorrunde mit Köln und Bentara knapp gescheitert, sicherte sich Elmshorn 3 (Fian Salleh, Joschka Sebrantke, Tim Hellfeuer) mit Unterstützung aus Kiel (Fabian Vollstedt) den Titel in Division B gegen Heidelberg (Alex, Marco, Daniel, Geng).

Im Doppel schaffte es mit PKNS sogar nur eine malaysische Mannschaft bis ins Halbfinale und unterlag dort Elmshorn 2 (Christian, Trung, Amran). Im zweiten Halbfinale siegte Elmshorn 1 (Sebastian, Simon) deutlich gegen Köln (Francesco, Gunnar) – hatte aber im Finale keine Chance gegen die Vereins-Kollegen. Nicht nur das Ausscheiden der malaysischen Doppel machte das hohe Niveau deutlich. Auch die Mitfavoriten und Austrian Open Sieger Joschka und Thomas mussten sich bereits im Viertelfinale in einem sehr knappen Match gegen Köln geschlagen geben.

Belgium Open 2013: Christian Rieck, Trung Trang, Amran Salleh feiern ihren Erfolg im Doppel

Belgium Open 2013: Christian Rieck, Trung Tran, Amran Salleh feiern ihren Erfolg im Doppel

Doppel:
1. Elmshorn 2
2. Elmshorn 1
3. PKNS
3. Takraw Cologne

Fazit:
Mit dem Sieg im Regu dürfte den Kölnern der Gesamtsieg in diesem Jahr wieder kaum noch zu nehmen sein – außer ihnen konnten sich 2013 bisher nur asiatische Team in die Siegerliste eintragen. Im Doppel bleibt es spannend: Beim letzten Turnier in Köln (Chickens Cup, 30.11./1.12.) geht es für die beiden Elmshorner Doppel um den Europameister-Titel. Ein Dank geht an die Organisatoren aus De Pinte, die sich nach kleineren Turnieren nun fest im europäischen Takraw-Kalender eingetragen haben und sicher auch in den kommenden Jahren Takraw-Spieler aus aller Welt so herzlich willkommen heißen. Für die Emshorner Amran, Trung und Sebastian geht es aus Belgien direkt weiter nach Kota Kinabalu in die malaysische Provinz Sabah. Dort vertreten sie die deutschen Fahnen beim renommierten Super Series Turnier gegen die besten Mannschaften der Welt. Nach sieben europäischen Turnieren, einem Kings Cup und nun bald der zweiten Super Series Teilnahme geht ein spannendes Takraw-Jahr allmählich zuende – wie immer mit dem Abschluss-Turnier in Köln am 30.11. und 1.12. (weitere Infos folgen).